Thomas Estler


Thomas und Heidi Estler haben die höhste Amateur-Trainerlizenz für Standard und lateinamerikanische Tänze (Trainer-B). Sie sind außerdem als S-Wertungsrichter und Turnier­leiter im Einsatz. Die beiden waren selbst lange aktiv im Turniergeschehen.
Die Begeisterung für den Tanzsport hat sie zusammengeführt, seit 1993 sind sie auch tänzerisch ein Paar. Seither haben sich ihre Leistungen und Ergebnisse stetig verbessert.
Sie stiegen zuletzt in der höchsten Amateur­klasse (Sen I S-Standard) auf, wo sie sich bis in die deutsche Spitze ihrer Altersgruppe tanzten.
Am 30.12.2001 kam Nina Estler zur Welt. Seitdem tanzen Heidi und Thomas keine Turniere mehr. Seit 2014 ist Heidi Estler Präsidentin des Deutschen Tanzsport Verbandes (DTV). Seit 2003 ist Thomas Estler als TBW-Trophy-Manager Beauftragter des Tanzsportverbandes Baden-Württemberg.

Einige Highlights der tanzsportlichen Erfolge:
  • 2001 | 1. Platz Celtic Classic Mannschafts-Turnier, Irland
  • 2001 | 3. Platz Celtic Open Senior Standard Turnier, Irland
  • 2000 | Vize-Landesmeister Baden-Württemberg
  • 2000 | 8. Platz Deutsche Meisterschaft
  • 2000 | 7. Platz in der Deutschen Rangliste
  • 1999 | Vize-Landesmeister Baden-Württemberg
  • 1999 | Vize-Meister der U.S. Open in Miami
  • 1999 | Sieger der Belgium Open in Lüttich
  • 1994/95/96 | Plätze 4 und 5 der Deutschen Meisterschaft mit der Standard-Formation des TSC Astoria Tübingen
Emil Daniel Leonte

Beschreibung in Kürze










Kristina Limonova

Beschreibung in Kürze










Maria Mimrikova


Profitänzerin und Tanzsporttrainerin der latein­amerikanischen und europäischen Tänze

Maria kommt aus dem malerischen St. Petersburg in Russland, wo sie als junge erfolgreiche Turniertänzerin ihre Liebe für den Tanzsport entdeckte und an der Kultur­hochschule das Studium des Tanzsports in all seinen Facetten [Standard, Latein, Ballett, Jazz, Modern Dance, etc…] mit einem Diplom abschloss. In den folgenden sechs Jahren leitete sie ein eigenes Tanzstudio mit dem Schwerpunkt Turniertanz, bevor sie als erfahrene Tanz­trainerin nach Deutschland kam.
In Deutschland widmet sie sich zunächst wieder ihrer eigenen Tanzkarriere und tanzt sich an die deutsche Spitze. Mit ihrem damaligen Partner erreicht sie 2002 und 2003 bei der Deutschen Meisterschaft der Professionals über 10-Tänze den dritten Platz.
Heute trainiert sie mit viel Engagement Hobbypaare wie Turniertänzer, Erwachsene wie Kinder. Ihrer unermüdlichen Arbeit verdanken unsere Kinder und Jugendliche zahlreiche Landesmeister- und Vizelandesmeister-Titel.

Simone Ryk

Die staatlich anerkannte Erzieherin begann in Eigeninitiative eine Zusatz­ausbildung zur staatlich anerkannten Tanzpädagogin, die sie im Juli 2014 erfolgreich beendete. Der Wunsch, Kinder mit Tanzen zu verbinden, brachte sie sehr früh auf den Weg mit dem Ziel dieser Doppelqualifikation.

Heute unterrichtet sie mit Begeisterung Jazz, Kinderballett, Kindertanz und Hip Hop für Kinder und Jugendliche.